Seit 01.02.2022 verfügen wir über das Programm eLBe

Das Programm eLBe, das auch von der Fahrerlaubnisbehörde,

 den Prüfern des TÜVs verwendet wird und zur Entscheidung über "bestehen" oder nicht, beträgt. 

Bei uns in der Fahrschule bilden wir nach den Richtlinien von eLBe aus. 

Lernstands-Kontrolle mit eLBe in der Praxisausbildung

Mit der „elektronischen LernstandsBeurteilung“ – kurz „eLBe“ – können Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer die Bewertungsmethode der amtlich anerkannten Sachverständigen oder Prüfer (aaSoP) bereits für die Einschätzung der Prüfungsreife ihrer Fahrschülerinnen und Fahrschüler nutzen – und präzise und für alle nachvollziehbar dokumentieren.

eLBe im FAHRZEUG:

Als elektronisches Notizbuch für Fahrstunden kann „eLBe“

  • individuell angepasst werden.

  • eine inhaltlich vollständige, an den jeweiligen Lernstand angepasste Ausbildung sichern.

  • leistungsfördernde Rückmeldungen an die Fahrschüler*innen erleichtern.

  • Fahrschüler*innen helfen, die eigene Fahrkompetenz realistischer einzuschätzen.

  • durch die gleichen Maßstäbe wie in der praktischen Prüfung ggf. Ängste reduzieren.

  • Fahrschüler*innen ihre Fortschritte und bestehende Schwächen belegen.

  • bei Rechtsstreitigkeiten als Nachweis der Ausbildung herangezogen werden.

eLBe-Logo.png

So sehr verändert sich die Führerscheinprüfung ab Januar 2021

Länger, moderner, transparenter:

Die Praktische Führerscheinprüfung ändert sich ab Januar 2021 deutlich.

 

Hier die Neuerungen bei der Fahrprüfung!

Für alle Führerscheinabsolventen gilt,

Sie müssen sich in Zukunft auf eine deutlich veränderte praktische Prüfung einstellen.

  • Verlängerung der Prüfzeit um 15 Minuten

  • Prüfung der im Fahrzeug verbauten Assistenzsysteme (z.B. Tempomat) 

  •  Aufzeichnung der Fahrprüfung durch ein elektronisches Prüfprotokoll (keine handschriftliche Dokumentation mehr) 

  • am Ende der Prüfung findet ein 5-minütiges Feedbackgespräch statt

  • Am Ende der Prüfung entscheidet nicht das Prüfprotokoll, sondern der Prüfer, ob bestanden/nicht bestanden.  

Die "optimierte praktische Fahrerlaubnisprüfung"  (OPFEP) gilt

ab 01 Januar 2021 für alle Führerscheinklassen.

Was bieten wir...

  • Sie suchen eine Fahrschule, die Sie qualifiziert und zielgerichtet bei netter Atmosphäre berät und ausbildet?

  • Sie möchten wissen, was Sie die Fahrausbildung kostet?

  • Sie suchen Tipps für Ihre Fahrausbildung?

  • Sie möchten nett und freundschaftlich während Ihrer Führerscheinausbildung betreut werden?

 

Dann sind Sie bei uns richtig - Ihre Fahrschule Drive In(n) GmbH

Achtung Neu:
 ab sofort  bieten wir Blockunterricht an,
sodass der theoretische Unterricht in 7 Werktagen komplett erledigt ist.
Die  nächsten Blockunterrichte/ Kurse im 1-2.Halbjahr 2022
1. Kurs: 24.01.2022 bis einschließlich 01.02.2022
(7 Werktage incl. Samstag) 
2. Kurs: 21.03.2022 bis einschließlich 29.03.2022
(7 Werktage incl. Samstag)
Zudem ist unser Büro, dass von Diana betreut wird, Mo.-Fr.
 jeweils  am Vormittag von 8:30-12:00 Uhr geöffnet.